Unfallversicherung

Foul

Warum brauche ich eine private Unfallversicherung?

Ein Großteil der Unfälle findet dort statt, wo die gesetzliche Unfallversicherung Sie nicht absichert: in der Freizeit. Mit der Zurich Unfallversicherung können Sie sich vor den finanziellen Folgen eines Unfalls schützen und z.B. den Umbau der Wohnung finanzieren, wenn eine Behinderung dies erfordert.

  • Kein Schutz bei Freizeitunfällen.

  • Kein Schutz für Hausfrauen, Pensionistinnen, Pensionisten und Kinder vor Schuleintritt.

  • Schutz für Schulkinder und Studierende nur für jene Zeit, die in der Schule oder der Universität verbracht wird.

Unbenannt6.PNG

Absicherung gegen bleibende Invalidität

Der Kern jeder Unfallversicherung ist die finanzielle Absicherung bei dauerhafter Invalidität. Die oft hohen Folgekosten nach Unfällen können damit bezahlt werden. Der 500%-Schutz ist die klassische Lösung. Will man eher schwere Unfälle absichern, empfiehlt sich der Existenzschutz oder eine Kombination von beiden.
Zur Absicherung Ihrer Fixkosten lohnt es sich, den Unfallschutz um monatliche Rentenzahlungen zu erweitern. So sichert man sich regelmäßiges Zusatzeinkommen bei berufsbedingten Einbußen. Alle Varianten können einzeln abgeschlossen oder miteinander kombiniert werden.

Unbenannt7.PNG

Fokus auf schwere Unfälle

Die Progressionsstaffel gibt an, wieviel Geld ausbezahlt wird. Bei Zurich ist sie so gestaltet, dass jene Unfälle, die das Leben gravierend verändern, den größten Schutz erhalten, da die Leistung bei höheren Invaliditätsgraden überproportional ansteigt. Deshalb gibt es für schwere Invaliditäten besonders hohe Auszahlungen. Im schlimmsten Fall bis zur 5-fachen Höhe der Versicherungssumme.

Automatisch inkludiert:

• Muskel-, Sehnen-, Bänder- sowie Meniskusverletzungen

• Unfälle infolge eines Herzinfarktes oder Schlaganfalles

• Wundstarrkrampf und Tollwut

• Folgen von Zeckenbiss und Borreliose bis 100.000 Euro

• Verbrennungen, Blitzschlag

• Unfälle aufgrund kurzfristig

Unbenannt1.PNG

Zusatzschutz, der sich lohnt

Unfallkosten

Die Abdeckung der Unfallkosten sollte in keiner Unfallversicherung fehlen. Wählen Sie aus drei Paketen das Passende.

Hinterbliebenenvorsorge (Todesfall)

Bei Unfalltod wird an die Hinterbliebenen die vereinbarte Geldleistung ausbezahlt. Zusätzlich werden die Bestattungskosten übernommen (bis zu 10% der Versicherungssumme).

Taggeld

Werden Sie unfallbedingt krankgeschrieben, erhalten Sie für jeden Tag der 100%igen Arbeitsunfähigkeit ein vereinbartes Taggeld.

Unfallgeld

Wird als Soforthilfe nach einem Unfall bei Invalidität für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit ausbezahlt (ab dem 3. Tag für max. 3 Wochen).

Spitalgeld

Für jeden Tag, an dem Sie unfallbedingt im Krankenhaus sind, erhalten Sie das vereinbarte Spitalgeld. Die Leistung wird ab dem 15. Tag verdoppelt. Darüber hinaus übernehmen wir auch den Verpflegungskostenbeitrag.

Prämienschutz bei Arbeitslosigkeit

Bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit werden die Versicherungsprämien bis zu 6 Monate von Zurich übernommen.

Hobbytaucher Plus

Für Hobbytaucher können auch tauchtypische Gesundheitsschädigungen (Barotraumen – kompressionsbedingt und dekompressionsbedingt, auch Gasembolie – Caisson) und die Kosten der Druckkammerbehandlung mitversichert werden.

 
Unbenannt2.PNG